Verschoben
Bisheriges Datum:

Paul Panzer

MIDLIFE CRISES - willkommen auf der dunklen Seite  

Friedensplatz 1a
06844 Dessau-Roßlau

Tickets from €33.55 *

Event organiser: Anhaltisches Theater Dessau, Friedensplatz 1a, 06844 Dessau-Roßlau, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €1.95 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

„Panzer, ich begrüße Sie!“ – dieser Satz gilt deutschlandweit als Auftakt zu Lach-Eskapaden der Extraklasse. Ein liebenswürdiger Sprachfehler und ein gehöriges Maß an Ausdauer bringen früher oder später auch das sanfteste Gemüt in Rage – das haben Paul Panzer’s beliebte Telefonstreiche bei Behörden und Dienstleistern bewiesen. Und auch auf der Bühne überzeugt das Multitalent Panzer sein Publikum.

Seine fiktive Ehefrau Hilde, Sohn Bolle, Tochter Susaska, sein Bruder mit fraglicher Affinität zu Motorsägen und der etwas kauzige Nachbar Herr Latz sind nur einige der Charaktere, die um die Figur Paul Panzer kreisen. Seit 2005 tritt Panzer als Stand-Up-Comedian auf und sorgt allerorts für spritzige Pointen und kreischende Publikumschöre. Dieter Tappert, so Panzer’s bürgerlicher Name, erhielt 2006 den Deutschen Comedypreis als bester Newcomer. Im Jahr darauf war „Paul Panzer 33“ für den Comedypreis als beste Comedyshow nominiert.

Mit Blümchenhemden und einer nie versiegenden Pointen-Quelle gehört Panzer zweifellos zu Deutschlands Comedy-Elite. Wer mal wieder so richtig ablachen möchte, ist hier genau richtig!

Location

Anhaltisches Theater Dessau
Friedensplatz 1a
06844 Dessau-Roßlau
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Anhaltische Theater in Dessau ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Nicht nur besitzt es eine der größten Drehbühnen Deutschlands, sondern bietet auch als Mehrspartentheater mit Schauspiel, Musiktheater, Ballett, Konzert sowie Puppentheater eine Veranstaltungsvielfalt, die ihresgleichen sucht.

Die Geschichte des Theaters geht bis ins Jahr 1794 zurück, als in Dessau ein erstes festes Schauspielensemble gegründet wurde. Seit dieser Zeit haben verschiedene Gebäude im Wechsel die Funktion der Spielstätte übernommen, bis 1938 das „Landestheater Dessau“ erbaut wurde, welches seit 1994 den Namen „Anhaltisches Theater“ trägt. Mittlerweile hat sich das Haus auch überregional einen herausragenden Ruf erarbeitet. So wurde es in der Spielzeit 2010/11 mit dem Kritikerpreis „Bestes Theater außerhalb der Theaterzentren“ ausgezeichnet. Außerdem wurde die Eigenproduktion „Lohengrin“, eine Inszenierung der Chefregisseurin Andrea Moses, für den deutschen Theaterpreis FAUST nominiert. Auch aus einer pädagogischen Perspektive ist das Anhaltische Theater ein wichtiger Ort: Es werden viele Projekte und Workshops angeboten, die sich speziell an Kinder und Jugendliche, Schulklassen, aber auch an Senioren richten, um diesen die faszinierende Welt des Theaters näher zu bringen.

Egal ob Jung oder Alt, Theaterneuling oder erfahrener Kenner – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.