Lutz Seiler - Stern 111

Schöne Aussicht 2
60311 Frankfurt am Main

Event organiser: LITERATURHAUS FRANKFURT e.V., Schöne Aussicht 2, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland

Tickets

Verlegt. Ein Ersatztermin ist noch nicht bekannt. Infos folgen.

Event info

Aufgrund der aktuellen Lage finden die Veranstaltungen des Literaturhaus Frankfurt am Main vom 16.03.20 bis zunächst 20.04.20 nicht statt. Die Veranstaltungen werden nach Möglichkeit und Lage verschoben. Aktuelle Informationen erfahren Sie unter www.literaturhaus-frankfurt.de.

Die Veranstaltung mit Lutz Seiler wird verschoben, der neue Termin wird sobald wie möglich auf der Webseite des Literaturhauses bekanntgegeben. Karten behalten ihre Gültigkeit. Kartenstornierungen sind über den Ticket-Anbieter bzw. die VVK-Stelle bis 18.05.20 möglich.


Mittwoch 01.04.20 / 19.30 h / Eintritt 9 / 6 Euro
Lutz Seiler: Stern 111 – Leipziger Buchpreis 2020
Moderation: Katharina Hacker

Von „Krusos“ Schiffbrüchigen auf Hiddensee zu Carls Schlingerkursen durch die Untergründe der Nachwendezeit
Nach dem großen Erfolg bei Kritik und Lesern führt Lutz Seiler nun die Geschichte fort, die mit dem Roman „Kruso“ begann. In „Kruso“, 2014 mit dem Deutschen Buchpreis gewürdigt, ist es Edgar, dem wir im Sommer und Herbst 1989 folgen. Hier nun, im neuen Roman „Stern 111“, treffen wir auf Carl. Zwei Tage nach der Wende: Carls Eltern verlassen ihr altes Leben und verfolgen ein altes „Lebensgeheimnis“. Und Carl flieht nach Berlin, lebt auf der Straße, bis er in den Kreis des „klugen Rudels“ aufgenommen wird und schließlich in der Kellerkneipe Assel landet. Im U-Boot der Assel schlingert Carl durch das archaische Chaos der Nachwendezeit, immer in der Hoffnung, Effi wiederzusehen, „die einzige Frau, in die er je verliebt gewesen war“. „Stern 111“ (Suhrkamp) erzählt in großen Bögen ein Panorama der Nachwendezeit. Ins Gespräch mit dem Autor tritt die Trägerin des Deutschen Buchpreises 2006 Katharina Hacker.

Foto: © Heike Steinweg Suhrkamp Verlag

Location

Literaturhaus Frankfurt
Schöne Aussicht 2
60311 Frankfurt am Main
Germany
Plan route
Image of the venue

Auf der Schönen Aussicht mit Blick auf den Main befindet sich das Literaturhaus Frankfurt. Das Gebäude ist als kulturelle Institution in Frankfurt am Main mit rund 100 Events jährlich nicht mehr aus dem Veranstaltungskalender der Stadt wegzudenken. Neben Lesungen und Gesprächsrunden finden hier Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche sowie Lehrer statt.

Das Literaturhaus wurde bereits 1989 von einer Gruppe Frankfurter Bürger und dem damaligen Kulturdezernenten der Stadt initiiert und 1991 in der Villa Hoffmann eingeweiht. 2005 folgte der Umzug in die neu errichteten Gebäude der Alten Stadtbibliothek. Regelmäßig wiederkehrende Programmhighlights und Kooperationen mit anderen Frankfurter Kulturinstitutionen machen das Literaturhaus zu einem Garanten der guten literarischen Unterhaltung. Auf dem Programm stehen unter anderem Shared Reading, das Frankfurter Literaturgespräch und Hörbuchrückblicke. Das Junge Literaturhaus für Kinder und junge Erwachsene bietet eine Schreibwerkstatt für kreative Köpfe. Die Räumlichkeiten bestehen aus einem Lesekabinett mit 99 Sitzplätzen und handsignierten Büchern, Autorenzimmer, einem Foyer mit Marmorboden und großzügigem Treppenhaus für repräsentative Empfänge, einem Lesesaal und dem Kolleg Schöne Aussicht. Das Restaurant „Goldmund“ sorgt für das leibliche Wohl der Besucher.

Das Literaturhaus Frankfurt ist gut zu erreichen. Von der Straßenbahnhaltestelle „Hospital zum Heiligen Geist“ oder der Bushaltestelle „Schöne Aussicht“ sind es nur wenige Minuten zu Fuß. Wer mit dem Auto anreist, kann in der Tiefgarage „Bildungszentrum Ostend“ parken.