JAN VAN WEYDE - „Große Klappe die Erste"

Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen

Tickets from €18.60

Event organiser: Zeche Carl Essen, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen, Deutschland

Select quantity

Sitzplatz

Vorverkauf

per €18.60

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Personen im Rollstuhl bezahlen den Normalpreis, nur wenn ein B im Ausweis steht hat die Begleitperson freien Eintritt.
Bitte den Veranstalter kontaktieren und die Freikarte sichern.
print@home after payment
Mail

Event info

Jan van Weyde ist ein wahres Multitalent. Der Schauspieler und Comedian, bekannt für seine Rolle des Xavier Steindle in der erfolgreichen ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“, lebt im wahrsten Sinne des Wortes von Erspieltem und Ersprochenem. Mit seiner großen Klappe, wie passenderweise eines seiner Soloprogramme heißt, begeistert er alle spaßhungrigen Zuschauerinnen und Zuschauer.

Jan van Weyde wurde 1979 in Bonn geboren. Er besuchte Schauspielschulen in Chicago und Köln und moderierte 2003 die VIVA-Fernsehsendung „Interaktiv“. Hinzu kamen diverse TV-Produktionen wie „Wilsberg“, „Alarm für Cobra 11“ oder „Schulmädchen“. Zwischen 2005 und 2013 war er regelmäßig in „Sturm der Liebe“ zu sehen. Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler verdient er seine Brötchen als Synchronsprecher und leidenschaftlicher Stand-Up-Comedian. Er ist auf den verschiedensten Bühnen der Bundesrepublik unterwegs, um die Menschen zum Lachen zu bringen. Auch auf der Mattscheibe sorgt er bei „NightWash“, „Quatsch Comedy Club“ oder „RTL Comedy Grand Prix“ für beste Unterhaltung.

Jan van Weyde weiß, wie es in dem Business aus schönem Sein, Kommerz und Castingwahn läuft. Daneben muss er noch ein bodenständiges Familienleben führen. Wie das alles funktioniert? Humorvolle Antworten gibt es live!

Location

Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen
Germany
Plan route
Image of the venue

Früher ein Steinkohle-Bergwerk, heute ein Veranstaltungsort mit überregionalem Bekanntheitsgrad – Die „Zeche Carl“ in Essen bietet ein abwechslungsreiches Kultur- und Unterhaltungsprogramm und ist mittlerweile aus dem Kulturleben der Stadt nicht mehr wegzudenken.

Nachdem die Zeche von 1861 bis 1955 in Betrieb gewesen war, stand sie lange Zeit leer. Erst als 1977 eine Initiative von Bürgern und Jugendlichen für den Erhalt des historischen Gebäudes kämpften, wurde der gesamte Komplex umgebaut und es entstand ein neues soziokulturelles Zentrum, das für Menschen aus allen Bevölkerungsschichten ein breit gefächertes Programm aus Kursen, Workshops und Veranstaltungen bieten sollte. Über die Jahre hat sich das Veranstaltungsangebot stetig erweitert und so können Besucher von Konzerten nationaler und internationaler Künstler über Comedy- und Kabarettveranstaltungen, Theateraufführungen bis hin zu Partys und Tanzveranstaltungen alles erleben. Darüber hinaus überzeugt die Zeche Carl nach wie vor mit einer großen Auswahl an Workshops. Man kann hier beispielsweise an Selbstverteidigungskursen teilnehmen oder mehr über gesunde Ernährung erfahren.

Für alle, die sich amüsieren, weiterbilden oder einfach nur interessante Menschen kennenlernen wollen, ist die Zeche Carl in Essen genau die richtige Anlaufstelle.