Festival Orchester Berlin - Silvesterkonzerte

Festival Orchester Berlin  

Grunewald-/ Ecke Akazienstr.
10823 Berlin

Tickets from €32.00

Event organiser: FRANZHANS 06 Ltd. - Agentur für Kunst und Kultur, Gustav-Adolf-Straße 14, 13086 Berlin, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €32.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Tickets für Begleitpersonen für Rollstuhlfahrer sind nur über den Veranstalter erhältlich.

Telefon: 03092373842
E-Mail: ticket@franzhans06.de
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Seit 20 Jahren begeistert das Festival Orchestra Berlin, ein multikultureller Zusammenschluss von Musikerinnen und Musikern aus führenden europäischen Orchestern, mit seinem Repertoire des Barocks, der Wiener Klassik und der Romantik, ergänzt durch musikalische Raritäten. Das Orchester spielt auf alten italienischen Instrumenten und garantiert damit einen überragend schönen Klang. Innerhalb des Ensembles finden sich einige „Bachianer“, die in diesem Silvesterkonzert die schönsten Bach’schen Werke präsentieren. Mit Vitalität und Spielwitz kommen außerdem Stücke von Pachelbel und Grieg sowie die Salzburger Sinfonien von Mozart zu Gehör. Mit Antonio Vivaldis „Winter“ aus den Vier Jahreszeiten läutet das Orchester im zweiten Teil das Jahresende ein.

Location

Evangelische Apostel Paulus Kirche
Grunewaldstraße/Ecke Akazienstraße
10823 Berlin
Germany
Plan route

Die Apostel-Paulus-Kirche liegt im Berliner Stadtteil Schöneberg und ist schon von weitem durch ihre dreitürmige Front zu erkennen. Als herausragendes Beispiel neugotischer Architektur dient sie der Apostel-Paulus-Gemeinde als Gotteshaus und steht im Mittelpunkt des aktiven Gemeindelebens.

Mit ihren 1.200 Sitzplätzen gehört die Apostel-Paulus-Kirche zu den größten Kirchen Berlins. Das ist auch kein Wunder, denn die phantastische Architektur der Kirche begeistert nicht nur Gemeindemitglieder, sondern auch Besucher aus der Ferne. Im zweiten Weltkrieg relativ unbeschädigt, entspricht die Kirche noch heute den ursprünglichen Plänen des Architekten Franz Schwechten. Gerade einmal zwei Jahre dauerte die Bauphase, sodass die Apostel-Paulus-Kirche 1894 feierlich eingeweiht werden konnte. Aufgrund ihrer Backsteinmauern wirkt die Kirche massiv wie ein Fels in der Brandung, was jedoch durch die detailreichen Verzierungen an Kirchenfenstern und –eingängen kompensiert wird. Das Innere der Kirche ist vor allem durch die Vierung geprägt, die den Blick nach vorne auf das Geschehen lenkt. Besonderes Highlight ist die Orgel aus dem Hause C.F Walcker und Co in Ludwigsburg, die über dem Eingangsportal angebracht ist.

Die Apostel-Paulus-Kirche liegt im Westen Berlins und ist bequem über die U-Bahnhaltestelle „Eisenacher Straße“ zu erreichen.